damals....

Gründungsmeldung an die Stadtverwaltung
Gründungsantrag

Wie alles begann

Fast genau 30 Jahre ist es her, da rauften sich ein paar Skatfreunde zusammen und gründeten am 19.01.1989 die „Gesellige Runde".

Ziel war und ist, den Skatsport zu fördern und gleichzeitig ein geselliges Zusammensein für jedermann, der Spaß und Freude am Skatspiel hat, zu bieten. Damals startete der Verein mit stattlichen 15 Mitgliedern im „Olympia", nomen est omen!

Den 1. Vorsitz übernahm Erich Donner, Kassenwart war Manfred Uhlig und den Spielleiterposten besetzte Ernst Timm. Der Brief an den damaligen Tölzer Bürgermeister zeigt, dass man sich über den Vereinsnamen noch nicht ganz einig war - die Geselligkeit setzte sich letztlich durch!

Bekanntgabe der Vereinsgründung an die Stadtverwaltung

Zeitungsartikel zum 5-jährigen Jubiläum der Geselligen Runde. Im Bild Erich Donner und Manfred Uhlig


Und so ging es weiter:

Auf Erich Donner folgte Manfred Uhlig als Präsident des Vereins. Manfred Uhlig wurde 2014 beim 25jähriges Jubiläumsturnier von der damaligen Präsidentin des Bayrischen Skatverbandes Annemarie Hasl für sein großes Engagement und seine langjährige Mitgliedschaft im DSkV geehrt. Ebenfalls geehrt wurden auch die Gründungsmitglieder Ernst Timm und Walter Hundegger.

 

Ehrung W. Hundegger, M. Uhlig, E. Timm

 

von links: Walter Hundegger, Manfred Uhlig, Annemarie Hasl und Ernst Timm

 

Die Nachfolge von Manfred Uhlig trat im Dezember 1997 Fred Grötsch an. Sein Anliegen war die Teilnahme an Meisterschaften und das Etablieren einer Mannschaft im Ligabetrieb. Mit Fred Grötsch schaffte die Tölzer Mannschaft den Aufstieg bis in die Regionalliga.

Georg Voss übernahm 2004 den Vereinsvorsitz. Während seiner Präsidentschaft wuchs der Verein kontinuierlich. Eine 2. und sogar eine 3. Mannschaft fanden zusammen. Gleichzeitig legte er neben der sportlichen Entwicklung des Vereins auch großen Wert auf ein respektvolles Miteinander der Mitglieder. Heute steht er als Ehrenpräsident dem Verein mit Rat und Tat weiter zur Seite.  

               

Fred Grötsch

Fred Grötsch

Ehrenpräsident Georg Voss

Georg Voss


Wie es heute ausschaut:

2017 wurde der damalige Vizepräsident Sebastian Kleffner zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er übernahm von seinem Vorgänger einen intakten und funktionierenden Verein. 2019 spielen 4 Mannschaften im Ligabetrieb. Teilnahmen an der Bayrischen Einzel- und Mannschaftsmeisterschaft sind fest eingeplant. Vier Nachwuchshoffnungen fahren zur Deutschen Jugend- und Schülermeisterschaft in Warnemünde. Die clubinterne Meisterschaft ist am Laufen. Skatkurse im Club und in dessen Windschatten sowie am Gymnasium schulen geübte und weniger geübte Skatspieler. Zusätzliche Spielabende abseits des Vereins bieten weitere Abwechslung. Auswärtige Turniere befreundeter Vereine und Verbandsgruppen werden regelmäßig besucht. Und natürlich findet an jedem Donnerstag unser Vereinsspielabend - sozusagen das Herz unseres Vereins - statt, in der Regel spielen wir an 6 bis 8 Tischen.